Taina Barioz verletzt – Saisonende

06.12.2018

Frankreichs Riesenslalom-Spezialistin Taina Barioz hat sich heute (6. Dezember) beim Training in Zinal verletzt. Die definitive Diagnose wurde am Freitag bekannt: Kreuzbandriss.

Taina Barioz fällt verletzt aus. – Foto: GEPA pictures

Die nächste schwere Knieverletzung ist Tatsache. Wie skichrono.fr am Donnerstag gemeldet hat, hat sich die Französin Taina Barioz beim Training in Zinal am Mittag (6. Dezember) eine schwere Verletzung des linken Knies zugezogen. Ihr Vater, der mit der Rennfahrerin nach dem Vorfall gesprochen hatte, wurde dahingehend zitiert, dass Barioz einen Kreuzbandriss erlitten habe. Seine Tochter würde die Anzeichen für eine solche Verletzung kennen, soll Didier Barioz gesagt haben. Die Französin reiste Richtung Lyon ab, wo am Freitag (7. Dezember) die genauen medizinischen Abklärungen erfolgt sind. Und diese haben die Annahme bestätigt: Kreuzband gerissen und auch das Innenband ist leicht verletzt worden..

Die 30 jahre alte Team-Weltmeisterin von 2011 hatte sich 2013 im linken Knie und 2016 beim Riesenslalom am Semmering (AUT) im rechten Knie bereits derartige Verletzungen zugezogen und danach lange pausieren müssen. In der Saison 2017(17 beendete sie vier von acht gefahrenen Weltcup-Riesenslaloms in den Top-30 . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk