EC: Die Norweger geben in Kronplatz den Ton an

17.01.2019

Dreifach-Führung der Norweger nach dem 1. Lauf des Europacup-Riesenslaloms am Kronplatz. Der Schweizer Cedric Noger hat noch alle Chancen auf einen Podestplatz.

Lucas Braathen, hier beim Weltcuprennen in Adelboden, liegt in Kronplatz in Führung. – Foto: GEPA pictures

Beeindruckende Mannschaftsleistung der Norweger. Beim Europacup-Riesenslalom von Kronplatz (ITA) liegen mit Lucas Braathen, Rasmus Windingstad und Bjoernar Neteland gleich drei Norweger an der Spitze des Zwischenklassements. Und weil Peder Dahlum Eide (9.) und Fabian Wilkens Solheim (11.) auch in den Top-12 klassiert sind, drücken die "attacking Vikings" trotz der Ausfälle von Atle Lie McGrath und Timon Haugan dem Rennen auf der "Erta"-Piste deutlich den Stempel auf.

Die Vertreter von Swiss Ski (Cedric Noger, Daniele Sette),  des italienischen Verbandes (Simon Maurberger, Andrea Ballerin), des ÖSV (Patrick Feurstein) sowie der Franzose Thibaut Favrot und der Finne Samu Torsti sorgen dafür, dass den Top-12 nach dem 1. Lauf dennoch Internationalität attestiert werden kann.

peg

Kronplatz (ITA). Europacup-Riesenslalom, Männer. Stand nach dem 1. Lauf: 1. Lucas Braathen (NOR) 1:01,69. 2. Rasmus Windingstad (NOR) 0,334 zurück. 3. Bjoernar Neteland (NOR) 0,72. 4. Simon Maurberger (ITA) 0,73. 5 . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk