Der Kombi-Weltmeister liegt in Front

15.02.2019

Kombinationsweltmeister Alexis Pinturault führt nach dem 1. Lauf des WM-Riesenslaloms in Are vor Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen. Von vier gestarteten Schweizern schaffen es nur zwei ins Ziel – diese sind dafür ganz gut platziert.

Alexis Pinturault auf dem Weg zur zweiten Goldmedaille? – Foto: GEPA pictures

Der Kampf um die WM-Medaillen im Riesenslalom ist lanciert. Kombi-Weltmeister Alexis Pinturault führt eine Zehntelssekunde vor Österreichs Top-Favorit Marcel Hirscher und dessen Dauerrivale Henrik Kristoffersen (0,18 zurück). "Der erste Lauf war war eine stabie Fahrt ohne Fehler", analysierte Pinturault. "Das war das Wichtigste. Jetzt bin ich konzentriert für den zweiten Lauf." Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen habe er für die vordersten Plätze auf der Rechnung gehabt, so der Fanzose.

Die nach den heftigen Regenfällen der beiden letzten Tage musste die Piste in Are mit Salz behandelt werden. Für die derzeit herrschenden Temperaturen und die witterungsbedingte Vorgeschichte hält die Unterlage recht gut, wenn gleich die oberste Schicht von den Fahrern als "schmierig" und dadurch "schwierig" bezeichnet wird.

Mit Loic Meillard liegt jener Schweizer, der im Vorfeld auch mit Aussenseiterchance auf eine Medaille bedacht worden ist, an 5. Stelle. Die 57 Hundertstelsekunden Rückstand auf Platz 3 allerdings dürften . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk