BOSV: Haslitalerinnen und Haslitaler nützen den Heimvorteil

22.01.2019

160 Athletinnen und Athleten bestritten den Riesenslalom am Hasliberg. Der anspruchsvolle Rennhang mit seinen Geländeübergängen forderte viel technisches Können von den Rennfahrerinnen und Rennfahrern.

Die Punkterennen 5 und 6 des BOSV-Cups sind in den Büchern. Im Skizentrum Hasliberg machten sich rund 160 Nachwuchsfahrerinnen und -fahrer daran, den Kampf um die Hundertstelsekunden für sich zu entscheiden. Als prominenter Kurssetzer des 1. Rennens stand dabei Stefan Abplanalp, der ehemalige Trainer von Lindsey Vonn, im Einsatz. „Wenn man für mehrere Alterskategorien einen Kurs setzt, dann muss man einen Spagat machen. Die Strecke soll für die U14/U14-Atheltinnen und -Athleten fordernd, für die U12 aber nicht überfordernd sein“, sagt Abplanalp. „Schliesslich muss die Aufgabenstellung den Ausbildungszielen gerecht werden und die unterschiedlichen Radien des Materials berücksichtigen.“

Dank des Heimvorteils kamen die einheimischen Athletinnen und Athleten des SAK Haslital-Brienz sehr gut mit den Bedingungen zurecht. Sie sicherten sich insgesamt 12 Podestplätze. So gelang es auch den SAK-Fahrern Clemens Jobin (U16)und Laura Huber (U14) die Tagesbestzeit im ersten Rennen aufzustellen. Im 2. Rennen gingen die Tagesbestzeiten an Kim Meyer (U14) sowie an Livio Hiltbrand vom Skiclub Weissenburg.

BOSV / peg

BOSV-JO.Cup. Riesenslalom. 1. Rennen. Mädchen U12: 1. Dania Allenbach (Turbach-Bissen) 54,85. 2. Malea Mürner (Frutigen (55,20. 3. Elina Grossniklaus (Bönigen ) 57,76. – U14:  1. Laura Huber (Haslital Brienz) 51,03. 2. Kim Meyer (HAslital Brienz) 51,93. 3.Aline Fuhrer (Frutigen) 52,78. – U16: 1. Daria Zurlinden (Niederbipp) 53,21. 2. Nadja Bircher (Adelboden) 53,87. 3. Hurni Michelle (Matten) 54,16. – Knaben U12: 1.Andri Iten (Oberägeri) 57,40. 2. Lars Wittwer (Haslital Brienz) 58,68. 3. Elia BAch (Turbach-Bissen) 59,21. – U14: 1. Sven Niklas Stoller (Adelboden) 55,01. 2. Jack Spencer (Gstaad) 55,48. 3. Nicola Jampen (Thun) 55,82. – U16: 1. Clemens Jobin (Haslital Brienz) 54,04. 2. Janis Nägeli (Haslital Brienz) 54,13. 3. Nils Bircher (Adelboden) 54,56.

BOSR-JO-Cup. Riesenslalom, 2. Rennen. Mädchen U12: 1. Dania Allenbach (Turbach-Bissen) 1:02,27. 2. Karin Eicher (Eggiwil) 1:05,04. 3. Elina Grossniklaus (Bönigen) 1:05,09. – U14: 1. Kim Meyer (Haslital Brienz) 59,64. 2. Laura Huber (Haslital Briezn) 59,84. 3. Noelle Mühlheim (Matten) 1:00,18. – U16: 1. Nadja Bircher (Adelboden) 1:01,50. 2. Michelle Hurni (Matten) 1:02,46. 3. Daria Zurlinden (Niederbipp) 1:02,85. – Knaben U12: 1 Andri Iten (Oberägeri) 1:03,16. 2. Yamil Scherrer (Stättligen ) 1:04,58. 3. Maurin Bsssli (Haslital Brienz) 1:05,33. – U14: 1. Niklas Sven Stoller (Adelboden) 1:01,73. 2. Nico Schläppi (Haslital Brienz) 1:01,75. 3. Benjamin Liechti (Haslital Brienz) 1:01,85. – U16: 1. Livio Hiltbrand (Weissenburg) 59,76. 2. Janis Nägeli (Haslital Brienz) 1:01,20. 3. Clemens Jobin (Haslital Brienz) 1:01,23.

 

 

Text: zvg / Daniela Hubert Schläppi

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk