Delia Durrer und der abgeschwächte Wow-Effekt

29.01.2024

Es war ein schwieriges Wochenende in Cortina d’Ampezzo. Für das gesamte Team von Swiss Ski. Auch für die 21 Jahre alte Nidwaldnerin Delia Durrer, die am Sonntag mit drei Resultaten und gesund die Heimreise hat antreten können.

Delia Durrer. – Foto: GEPA pictures

Und plötzlich hat sich – wann auch nicht vordergründig – am Freitag das Ziel für die Skirennfahrerinnen zu verschieben begonnen. Aus einem Wochenende mit drei Speed-Rennen in Cortina d’Ampezzo und der Hoffnung auf viele Weltcup-Punkte sind für die Athletinnen drei Tage der maximalen mentalen Herausforderung geworden. Immer noch mit dem . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk