Skicross: Sixtine Cousin gewinnt ihr erstes Weltcup-Rennen

22.12.2023

Überraschender Ausgang beim zweiten Weltcup-Rennen von Innichen. Die Schweizerin Sixtine Cousin, die sich zum ersten Mal für einen grossen Final qualifizieren konnte, gewinnt vor Marielle Berger Sabbatel und Olympiasiegerin Sandra Naeslund. Bei den Männern sichert sich der Franzose Terrence Tchiknavorian den Sieg.

Marielle Berger Sabbatel, Sixtine Cousin (Mitte) und Sandra Naeslund (links) bei der Siegerinnenehrung. – Foto: GEPA pictures

Einen unglaublichen Ausgang hat der grosse Final beim zweiten Weltcup-Rennen der Skicrosserinnen in Innichen (ITA) genommen. Schwedens Olympiasiegerin Sandra Naeslund war mit grossem Vorsprung unterwegs zu ihrem 40. Weltcup-Sieg und lag dann plötzlich abseits des Kurses im Schnee. Ein Verschneider in einer Linkskurve und die Schwedin konnte nicht mehr korrekt am nächsten Tor vorbeiziehen. Und weil . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk