Schweizerinnen beim zweiten Training mit Verspätung im Ziel

30.11.2022

Auch im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt von Lake Louise liefert eine Österreicherin die schnellste Zeit ab. Nach Nina Ortlieb am Dienstag ist es heute Mirjam Puchner, die mit einer Bestzeit aufwartet. Die Schweizerinnen treffen – mit Ausnahme von Joana Hählen – mit Verspätung im Ziel ein.

Mirjam Puchner. – Foto: GEPA pictures

Verkürzte Strecke, rund 18 Sekunden weniger Fahrzeit, leichter Schneefall, eingeschränkte Sicht und nur noch 17 Grad unter der Nullgrad-Grenze. Dies sind die Parameter, unter welchen die Frauen am Mittwoch das zweite Training für die beiden Weltcup-Abfahrten von Lake Louise (CAN) zu bestreiten hatten. Wie schon am Dienstag wurde auch beim zweiten Test eine Österreicherin mit . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk