Tuva Norbye gewinnt das erste Pro-Tour-Rennen seit vielen Jahren

10.01.2022

Nach rund 20 Jahren "Pause" ist in den USA im Rahmen der World-Pro-Ski-Tour wieder ein Parallel-Rennen für Frauen ausgetragen worden. Siegerin dieses Rennens und Gewinnerin von 10'000 US-Dollar wurde die Norwegerin Tuva Norbye. Bei den Männern setzten sich Simon Breitfuss Kammerlander und Robert Cone durch.

Tuva Norbye anlässlich des Europacup-Riesenslaloms von Schladming im Jahr 2021. – Foto: GEPA pictures

Am Wochenende hat in Aspen nach rund 20 Jahren "Pause" wieder ein Frauen-Rennen der World-Pro-Ski-Tour (WPST) stattgefunden. In Aspen haben sich 11 Frauen, mehrheitlich Fahrerinnen aus Nordamerika, der Herausforderung Parallel-Rennen gestellt. Den mit 10'000 US-Dollar dotierten Check für die Siegerin konnte sich jedoch eine Europäerin abholen. Die 25 Jahre alte Norwegerin . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk