Knall im ÖSV – auch Toni Giger verlässt den Verband

14.04.2022

Weiterer Abgang in der sportlichen Führung des österreichischen Skiverbandes: Sportdirektor Toni Giger legt sein Amt zurück und verlässt den Verband. Nach dem Alpinchef und den beiden Cheftrainern im Alpin-Bereich die nächste Führungsperson, die den Verband verlässt.

Toni Giger. – Foto: GEPA pictures

Bernhard Foidl, Leiter Medienbetreuung beim ÖSV, hat gegenüber skinews.ch einen Bericht der "Kronen Zeitung" bestätigt, wonach Sportdirektor Toni Giger sein Amt abgeben wird. "Nach 33 Jahren beendet der nunmehrige Sportdirektor seine Karriere beim Österreichischen Skiverband, um sich neuen Aufgaben zu widmen", meldet der Skiverband dann heute Vormittag um 9 Uhr offiziell. "In den Geschichtsbüchern bleiben unz . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk