Sofia Goggia zementiert die Rolle der Favoritin

14.01.2022

Die Dominatorin des Speed-Weltcups geht als Schnellste aus dem Abschlusstraining zur Weltcup-Abfahrt von Zauchensee (AUT) hervor. Nur Ester Ledecka (CZE) kam Sofia Goggia (ITA) wirklich nahe, Lara Gut-Behrami büsste als Dritte des Trainings schon 0,70 Sekunden ein.

Sofia Goggia geht auch in Zauchensee als Favoritin auf den Sieg ins Rennen. – Foto: GEPA pictures

Von den letzten zehn Weltcup-Abfahrten hat Sofia Goggia saisonübergreifend deren sieben gewonnen – und bei zwei dieser zehn Rennen stand sie nicht am Start. Diese Serie könnte am Samstag in Zauchensee ihre Fortsetzung finden, denn die 29 Jahre alte Italienerin sorgte im Abschlusstraining für das Rennen für die schnellste Zeit des Tages. Hinter Goggia und Ester . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk