Veränderter Modus beim abschliessenden WM-Slalom

20.02.2021

Das letzte WM-Rennen von Cortina d'Ampezzo wird mit verändertem Modus gefahren. Der 2. Lauf wird nicht wie üblich durch den Dreissigsten des 1. Laufes eröffnet. Grund: die erwartet milden Temperaturen.

Der WM-Slalom erfährt eine Modus-Anpassung. – Foto: GEPA pictures

Im letzten Rennen der Weltmeisterschaften von Cortina d'Ampezzo kommt es zu einer Seltenheit. Weil für den Sonntag warme Temperaturen erwartet werden, die Piste für den 2. Lauf im Männer-Slalom stark leiden und dadurch die Entscheidung zu sehr beeinflusst werden könnte, hat sich die FIS zur einer Anpassung des Modus entschieden. An der Mannschaftsführersitzung . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk