Magnus Walch holt sich seine erste Staatsmeisterschaft

30.03.2021

Hundertstelentscheidung um die österreichische Staatsmeisterschaft im Riesenslalom. Am Ende setzt sich am Glungezer nahe Innsbruck der keinem ÖSV-Kader angehörende Magnus Walch knapp vor Stefan Brennsteiner und Dominik Raschner durch.

Seit er zum Ende der Saison 2018/19 aus den Kadern des österreichischen Skiverbandes gefallen ist, trainiert der mittlerweile 28 Jahre alte Magnus Walch im internationalen Global Racing Team von Paul Epstein. Das mit dem ganz grossen Ziel, den Weg zurück in die ÖSV-Kader zu schaffen. Mit dem erstmaligen Gewinn eines Staatsmeister-Titels hat sich Walch, der in . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk