Ein neues Gesicht taucht im Weltcup auf

15.01.2021

In Flachau werden die USA zum ersten Mal in diesem Weltcup-Winter durch vier Slalom-Fahrer vertreten. Ein davon, der Neuling im Quartett, ist als "independent racer" ausserhalb des Verbandes unterwegs.

Besonderes Treffen an den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck: Alex Leever beim Selfie-Machen mit Lindsey Vonn. – Foto: GEPA pictures

Skirennen fährt er schon einige Jahre und ist in dieser Zeit auch schon gegen die heute ganz Grossen gefahren. Allerdings ist das schon einige Jahre her. Im Jahr 2012 zum Beispiel, bei den Olympischen Jugend-Winterspielen von Innsbruck, ist Alex Leever gegen Fahrer wie Marco Schwarz, Sandro Simonet oder Istok Rodes angetreten. Dieses Trio trifft der Amerikaner auch am . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk