Erstmals wird eine Frau die Spitze des ÖSV übernehmen

13.10.2021

Roswitha Stadlober ist in der Präsidentenkonferenz in Salzburg einstimmig zur Präsidentin des ÖSV bestimmt worden. Damit, und vorbehältlich der Wahl am Freitag, leitet erstmals eine Frau die Geschicke des grossen und wichtigen Sportverbandes in Österreich.

Mit Roswitha Stadlober bekommt der ÖSV zum ersten Mal eine Frau an die Verbandsspitze. – Foto: GEPA pictures

In der Präsidentenkonferenz vom Mittwoch (13. Oktober) haben die Verantwortlichen des Österreichischen Skiverbandes einstimmig entschieden, wie sich der ÖSV hinkünftig personell aufstellen wird. Um, wie es in der entsprechenden Medienmitteilung heisst, den „umfangreichen Herausforderungen der Zukunft gerecht zu werden“, setzt der erfolgreichste Sportverband Österreichs auf ein Management Team. Als Präsidentin wird die bisher adinterim und als Nachfolgerin des kürzlich zurückgetretenen Karl Schmidhofer tätig gewesene Roswitha Stadlober dem ÖSV vorstehen und für ihn sprechen. Stadlober, damals noch Steiner, war in den 1980er-Jahren eine der besten Slalomfahrerinnen. Auch ihre Tochter Teresa hat eine Karriere als Spitzensportlerin eingeschlagen und hat als Langläuferin Österreich bei den Olympischen Spielen 2014 und 2018 vertreten.

Ihr zur Seite wird Patrick Ortlieb als Finanzreferent die Geschäftsführung aller Kapitalgesellschaften, gemeinsam mit Generalsekretär Christian Scherer stehen. Damit ist Ortlieb für die wirtschaftlichen Belange des Verbandes verantwortlich. Scherer wird weiterhin den operativen Bereich leiten.

Als nächster Schritt wird für kommenden Freitag (15. Oktober) eine ausserordentliche Länderkonferenz mit Neuwahl des Präsidiums einberufen. Roswitha Stadlober wird für das Amt der Präsidentin die einzige Kandidatin sein.

Die Aufgabenteilung im Management Team des ÖSV:
Roswitha Stadlober, Präsidentin (ehrenamtliche Funktion)
– vertritt den ÖSV in den allgemeinen Angelegenheiten des Verbandes
– steht dem ÖSV-Präsidium vor und hat den Vorsitz der Länderkonferenz/Präsidentenkonferenz
– gemeinsam zeichnungsberechtigt mit Finanzreferent/Generalsekretär in rechtlich verbindlichen Angelegenheiten des ÖSV
– direkte Vorgesetzte des Generalsekretärs
– höchste Repräsentantin des Verbandes

Patrick Ortlieb, Finanzreferent (ehrenamtliche Funktion)
– Finanzreferent des ÖSV
– Geschäftsführer der Kapitalgesellschaften (gemeinsam mit dem Generalsekretär)
– wirtschaftlich Verantwortlicher

Christian Scherer, Generalsekretär
– leitet die Geschäftsstelle und übt die Diensthoheit betreffend aller MitarbeiterInnen aus
– verantwortet das Tagesgeschäft, führt entsprechend den ihm übertragenen Aufgaben die laufenden Geschäfte und ist im Rahmen der üblichen Geschäftsabwicklung zeichnungsberechtigt
– Geschäftsführer der Kapitalgesellschaften (gemeinsam mit dem Finanzreferenten)

 

Quelle: Medienmitteilung ÖSV

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk