Coach Livio Magoni entschuldigt sich

28.03.2021

Als "Bügeleisen" hatte Livio Magoni jüngst in einem Zeitungsinterview die von ihm trainierte Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova bezeichnet. Nun entschuldigt sich der 57-Jährige bei Vlhova und einer ganzen Nation.

Petra Vlhova mit Coach Livio Magoni. – Foto: GEPA pictures

Livio Magoni, Trainer der Gesamtweltcupsiegerin Petra Vlhova, unternimmt einen Versuch, die durch ihn aufgewühlten Wogen zu glätten. Vor wenigen Tagen wurde in Italien ein Zeitungsinterview veröffentlicht, in welchem der 57-Jährige Trainer Vlhova scharf kritisiert und sie unter anderem im Vergleich mit den "Diamanten" Marta Bassino, Sofia Goggia oder Federica Brignone als – wörtlich übersetzt – "B . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk