Zwei Abfahrten in Val di Fassa als Chance für die Nachwuchsfahrerinnen

23.02.2021

Gleich 14 Schweizerinnen werden am Mittwoch und am Donnerstag das Training für die Weltcup-Abfahrten in Val di Fassa bestreiten. Hinter den acht gesetzten Athletinnen bekommen zwei – eventuell auch drei – Fahrerinnen eine Startgelegenheit in den Rennen.

Auch Katja Grossmann bestreitet in Val di Fassa die Abfahrtstrainings. - Foto: GEPA pictures

61 Athletinnen stehen auf der Startliste für das am Mittwoch ab10.15 Uhr stattfindende erste Training zu den zwei Weltcup-Abfahrten in Val di Fassa. Von diesen 61 stammen 46 Prozent, also 28 Fahrerinnen, aus Österreich und der Schweiz. Von den 14 Schweizerinnen dürfen letztlich jeweils 10 die Rennen bestreiten. Österreich hat dank den fixen Startplätzen von . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk