Junger Spanier vor dem zweiten Weltcup-Einsatz

07.10.2020

Spanien gehört nicht zu den ständig beim Weltcup-Opening von Sölden vertretenen Nationen. Mit dem 21 Jahre alten Albert Ortega steht nach einer mehrjährigen Pause wieder ein Iberer am Start.

Albert Ortega – hier bei seinem bisher einzigen Weltcup-Einsatz am Chuenisbärgli in Adelboden. – Foto: GEPA pictures

Im Jahr 2014 stand bei den Frauen Carolina Ruiz Castillo und ein Jahr später bei den Männern Juan Del Campo beim Weltcup-Auftakt von Sölden im Einsatz. Seither war Spanien in den Startlisten des Gletscherrennens nicht mehr vertreten. Mit 2020 geht die Absenz des spanischen Skiverbandes beim ersten Weltcup-Rennen des Winters zu Ende. Der 21 Jahre . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk