Das „Sölden-Team“ plus 2 für Courchevel

09.12.2020

Swiss-Ski stehen für die zwei Weltcup-Riesenslaloms von Courchevel (12./13. Dezember) pro Rennen acht Startplätze zur Verfügung. Im Aufgebot aber stehen neun Fahrerinnen. Das habe seine guten Gründe, heisst es von Verbandsseite.

Wendy Holdener. – Foto: GEPA pictures

Neun Namen stehen im Swiss-Ski-Aufgebot für die beiden Weltcup-Riesenslaloms von Courchevel. Es sind dies die sieben Starterinnen des Sölden-Rennens plus Melanie Meillard und Jasmina Suter. Aber sowohl am 12. Dezember wie auch am 13. Dezember dürfen, so sieht es die Quoten-Regelung der FIS vor, jeweils nur acht Schweizerinnen starten. Das heisst: eine . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk