Die Ski von Semyel Bissig werden immer länger

21.01.2020

Der Nidwaldner Semyel Bissig hat sich verändert. Respektive er hat seine Sportgeräte und die sportliche Ausrichtung getauscht. Der ehemalige Technik-Spezialist hat in den Speed-Bereich gewechselt.

Semyel Bissig. – Foto: Instagramm Bissig

Als im Frühling 2016 der 18 Jahre alte Semyel Bissig – gemeinsam mit einem Tanguy Nef, Marco Kohler oder Arnaud Boisset – vom nationalen Leistungszentrum ins C-Kader von Swiss Ski aufgestiegen ist, galt er als Spezialist für Slalom und Riesenslalom. Ansprechende bis gute Slalom-Resultate in . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk