NorAm-Cup 2020/21 auf wackeligen Beinen

18.09.2020

Die Situation rund um die Corona-Pandemie macht auch dem nordamerikanischen Kontinentalcup zu schaffen. Erste Rennen sollen bereits gestrichen worden sein. Das grösste Problem: die Einreisebeschränkungen für die USA und Kanada.

Ein Blick auf den Zielbereich von Copper Mountain. – Foto: GEPA pictures

Nachdem wegen der Corona-Pandemie bereits die Kontinentalcups in Südamerika und Australien/Neuseeland haben abgesagt werden müssen, steht jetzt auch die Durchführung des NorAm-Cups in den USA und in Kanada auf wackeligen Beinen. Grund für die Unsicherheiten sind die der Situation rund um Covid-19 geschuldeten Reisebeschränkungen in Nordamerika. Offizielle Angaben über Rennabsagen gibt . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk