EC: Mathieu Faivre beendet acht Jahre dauernde „Pause“

13.02.2020

Nach fast acht Jahren "Pause" gewinnt der Franzose Mathieu Faivre wieder ein Europacup-Rennen. Der 28-Jährige setzte sich im Super-G von Sella Nevea gegen Raphael Haaser, Guglielmo Bosca und den Rest des Feldes durch.

Mathieu Faivre. – Foto: GEPA pictures

Der Franzose Mathieu Faivre gewinnt nach einer knapp acht Jahre dauernden "Pause" sein zweites Europacup-Rennen der Karriere. Am 17. Februar 2012 war es, als sich der damals gut 20 Jahre alte Franzose in Oberjoch (GER) vor dem Österreicher Marcel Mathis und dem Italiener Luca de Aliprandini in einem Riesenslalom hatte durchsetzen können. Heute bestritt Faivre in Sella Nevea . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk