Die Kanadier haben einen neuen Boss

02.03.2020

Bis ins Jahr 2026 soll Kanada zu den Top-3-Nationen im alpinen Skisport gehören. Das jedenfalls streb der Verband an. Der neue Alpin-Direktor und Nachfolger von Martin Rufener soll auf diesem Weg kräftig mithelfen.

Phil McNichol wird Alpin-Direktor in Kanada. – Foto: FB Phil McNichol

Der kanadische Verband hat einen Nachfolger für den Mitte März scheidenden Alpin-Direktor Martin Rufener gefunden. Am 16. März wird der Amerikaner Phil McNichol das Amt antreten. Der 56-Jährige ist im alpinen Skizirkus kein unbeschriebenes Blatt, war . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk