Juniorenweltmeister Lars Rösti überrascht mit Spitzenzeit

17.12.2020

Zwei Norweger, zwei Amerikaner und ein Österreicher in den Top-5 des Abschlusstrainings zur Weltcup-Abfahrt von Val Gardena. Aber der Überraschungsmann kommt aus der Schweiz. Genauer aus dem Berner Oberland.

Lars Rösti überrascht im Abschlusstraining mit einer Top-Zeit. – Foto: GEPA pictures

Seit 2013 stand immer mindestens ein Norweger auf dem Podest, wenn in Val Gardena eine Weltcup-Abfahrt gefahren worden ist. Aleksander Aamodt Kilde – heute der Trainingsschnellste, und der in beiden Trainings jeweils zweitschnellste Fahrer Kjetil Jansrud wollen diese Tradition ganz offensichtlich fortsetzen. Aber, und das haben die beiden Testfahrten von gestern und heute gezeigt, es gibt für die Wikinger . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk