Italienisches Duo steht vor der Weltcup-Premiere

14.02.2020

Am Wochenende stehen in Kranjska Gora die Technikerinnen im Einsatz. Bei den Rennen von Kranjska Gora (SLO) werden gleich zwei Italienerinnen zu den ersten Einsätzen im Weltcup kommen.

Vera Tschurtschenthaler. – Foto: rk-photography.ch

Der italienische Wintersportverband FISI setzt für die Technik-Rennen in Kranjska Gora auf bewährte Kräfte wie Federica Brignone oder Irene Curtoni. Aber nicht nur. Sowohl im Riesenslalom vom Samstag wie auch im Slalom vom Sonntag wird jeweils eine Fahrerin mittun, die bisher noch nie im Weltcup dabei gewesen ist. Nachdem Sofia Goggia verletzt ausfällt, zum Beispiel . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk