Noch immer hat die Unsicherheit Bestand

19.08.2020

Heute in zwei Monaten sind, wenn es nach Plan läuft, die ersten Rennen des Weltcup-Winters 2020/21 bereits gefahren. Noch aber hat die FIS nicht entschieden, ob oder wann die Rennen in den USA und in Kanada in den Kalender aufgenommen werden können. Und auch der definitive Rennkalender für Europa ist noch in Ausarbeitung.

Ob der Zielraum von Beaver Creek im Weltcup-Winter 2020/21 verwendet wird, steht noch nicht fest. – Foto: GEPA pictures

Noch herrscht, bedingt durch die Corona-Pandemie, deren unsicheren Entwicklung in den nächsten Wochen und Monaten sowie dem von Staat zu Staat unterschiedlichen Umgang mit Sicherheitsvorkehrungen und Einreisebeschränkungen, wenig Klarheit darüber, wie die Weltcup-Saison 2020/21 aussehen kann und wird. Fakt ist, dass der traditionelle Auftakt mit den beiden Riesenslaloms auf dem Rettenbachferner oberhalb von S . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk