Yannick Chabloz und seine Nahrung für den Kopf

26.11.2019

Der Nidwaldner Yannick Chabloz setzt auf die Karte Skirennsport und entwickelt sich langsam zum Speed-Fahrer. Neben dem Training für den Körper aber führt er sein Kopf zusätzliche Nahrung zu.

Yannick Chabloz. – Foto: zvg

Der Name von Yannick Chabloz steht definitiv öfter auf Resultatlisten von Slalom- und Riesenslalom-Rennen, als dass er bei Wettkämpfen in den Speed-Disziplinen auftauchen würde. Noch. Denn bereits im vergangenen Winter setzte der 20 Jahre alte Nidwaldner, ursprünglich eher der Techniker, vermehrt auf Super-G und Abfahrt. Ein Grund dafür, dass das auch künftig . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk