Noel-Premiere verhindert Austria-Triplette am Lauberhorn

20.01.2019

Der 21 Jahre alte Franzose Clement Noel gewinnt den Slalom von Wengen und damit sein erstes Weltcup-Rennen. Er lässt das Österreicher-Duo mit Manuel Feller und Marcel Hirscher knapp hinter sich. Bester Schweizer wird Daniel Yule auf Plat 5.

Clement Noel zeigt der Konkurrenz den Rücken und lässt in Wengen alle hinter sich. – Foto: GEPA pictures

Clement Noel, der 21 Jahre alte Franzose und Vertreter der von Marcel Hirscher immer wieder erwähnten "neuen Generation der Slalomfahrer", hat verhindert, dass die Österreicher nach 1969 wieder alle drei lauberhornrennen gewinnen können. Noel, Schnellster nach dem 1. Lauf, verweist einen leicht kränkelnden Manuel Feller um 0,08 Sekunden und einen im 2. Lauf voll auf Angriff fahrenden Marcel Hirscher um 0,10 Sekunden auf die Plätze. In Adelboden war Juniorenweltmeister Clement Noel zum ersten Mal in einem Weltcup-Rennen auf das Podest gefahren, eine Woche später feiert der Aufsteiger bereits seinen ersten Sieg. Es sei einfach ein grossartiger Tag, meinte der Franzose. Und als er im zweiten Lauf den letzten Geländeübergang ohne Fehler gemeistert hatte wusste er: "Das wird wirklich ein gutes Resultat". In Zagreb wurde der Olympiavierte Vierter, in Adelboden Zweiter und jetzt liess er den Lauberhornsieg folgen – der Slalommonat Janaur hat sich im Jahr 2019 für den Franzosen sehr . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk