JWM: Tobias Hedstroem holt sich Gold in der Kombi

23.02.2019

Von Platz 19 zu Gold. Der Schwede Tobias Hedstroem gewinnt bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Val die Fassa (ITA) die Goldmedaille in der Kombination. Der 20-Jährige verweist die beiden Norweger Atle Lie McGrath und Lucas Braathen auf die Plätze. Die Schweizer gehen leer aus.

Tobias Hedstroem – hier anlässlich der Junioren-WM 2018 – holt sich Gold in der Kombination. – Foto: GEPA pictures

Die Medaillen für die Männer-Kombination bei den Junioren-Weltmeisterschaften sind verteilt. Gold geht nach Schweden, Silber und Bronze an Norwegen. Das Schweizer Team, bei welchem sich vor allem Semyel Bissig Hoffnungen auf eine Medaille machen durfte, ging leer aus. Bissig, Silbermedaillengewinner vor einem Jahr in Davos, schuf sich zwar im Super-G als Siebter eine recht gute Ausgangslage, schied dann aber im Slalom aus. Auch für Mathias Iten wäre nach dem 13. Platz im Super-G noch ein Sprung Richtung Podest möglich gewesen. Der junge Mann aus Unterägeri büsste aber schon bis zur Zwischenzeit im Slalom viel Zeit ein und unten bekam er noch eine Slalomstange auf den Ski und wurde vollends aus dem Tritt gebracht. Bei Semyel Bissig, so erklärte Trainer Reto Griessenhofer auf Anfrage von skinews.ch, habe womöglich ein Materialproblem das Aus im Slalom verursacht. "Semyel hat sich einen Ski beschädigt, entweder gleich beim Startgate oder . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk