Thank you, Lindsey

21.01.2019

Womöglich wird Lindsey Vonn von ihrem Körper zum Rücktritt gezwungen. In den nächsten Tagen wird die 34-Jährige darüber nachdenken, ob die Karriere weiter gehen kann. Sollte die Amerikanerin zurücktreten müssen, so würde sie eine Lücke hinterlassen. – Ein Kommentar.

Lindsey Vonn wird in Cortina d'Ampezzo von den Skifans gefeiert. – Foto: GEPA pictures

Das Interview, welches Lindsey Vonn am Sonntag dem österreichischen Fernsehen gegeben hat, hat Journalisten zur Produktion von Schlagzeilen wie „Lindsey Vonn hört unter Tränen auf“, oder „Lindsey Vonn kündigt sofortigen Rücktritt an“ veranlasst. Lindsey Vonns in einer Ausnahmesituation gesagte Worte sind interpretiert worden. Auch wenn der Schluss des Karriereendes nahe liegt: Lindsey Vonn hat das so nie gesagt. Von ihren Emotionen durchgeschüttelt hat sie gesagt, dass die Schmerzen (zu) gross und eine Fortsetzung der Karriere schwierig seien. Weiter hat sie gesagt, und diese Aussage heute via eine Sprecherin des US-Skiverbandes wiederholen lassen, dass sie Zeit für die Verarbeitung der Situation und für eine Entscheidung über das Wie weiter brauche. In der Situation, in welcher die 34-Jährige nach ihren zahlreichen Verletzungen steckt, eine völlig nachvollziehbare Haltung und ein legitimer Anspruch.

Es ist davon auszugehen, dass man Lindsey Vonn – wenn überhaupt noch einmal – nicht mehr oft in einem . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk

Über SKINEWS

Der alpine Skirennsport ist attraktiv, sorgt Jahr für Jahr über Monate hinweg für Spannung, löst Emotionen aus und ist – entschuldigen Sie den Ausdruck – einfach geil. www.skinews.ch bietet diesem Sport eine zusätzliche Plattform. Dabei gilt der Fokus nicht nur der Spitze, dem Geschehen im Weltcup. Denn im Europacup, in den andern kontinentalen Dauerwettbewerben und in den FIS-Rennen machen sich viele junge Fahrerinnen und Fahrer mit grosser Energie, viel Einsatz und Durchhaltewillen daran, dereinst in den Spuren von Marcel Hirscher, Mikaela Shiffrin, Beat Feuz oder Wendy Holdener von Erfolg zu Erfolg zu fahren.