Schwere Handverletzung – Saisonende für Tonetti

06.03.2019

Für Riccardo Tonetti, den 29 Jahre alten WM-Medaillengewinner von Are, hat der Winter 2018/19 ein jähes Ende genommen. Der Italiener muss wegen einer schweren Handverletzung die Saison abbrechen.

Vorzeitiges Saisonende für Riccardo Tonetti. – Foto: GEPA pictures

Der Wettkampf-Winter 2018/19 ist für den Italiener Riccardo Tonetti vorzeitig und wegen einer Verletzung zu Ende gegangen. Das 29 Jahre alte Mitglied des italienischen Bronzeteams von der WM in Are hat sich am Donnerstag der Vorwoche beim TriVolle-Spiel (vgl. Video) schwar an der rechten Hand verletzt und ist in Mailand bereits operiert worden. Laut italienischem Schneesportverband FISI hat sich Tonetti bei einem Sturz mit der Hand auf einer defekten Fliese abgestürzt und sich dabei mehrere Sehen in der rechten Hand durchtrennt und Nerven verletzt.

  . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk