Nur Alexis Pinturault schneller als Marco Odermatt

16.03.2019

Der Franzose Alexis Pinturault gewinnt den letzten Weltcup-Riesenslalom des Winters vor Marco Odermatt und Zan Kranjec. Die kleine Kristallkugel für die Disziplinenwertung geht an Marcel Hirscher, der "nur" Sechster wird.

Alexis Pinturault (Mitte) lässt sich von Marco Odermatt (links) und Zan Kranjec feiern. – Foto: GEPA pictures

Marco Odermatt erfreut sich auc kurz vor dem Saisonende einer beneidenswerten Form. Der Nidwaldner wird beim letzten Riesenslalom des Winters Zweiter, muss sich nur dem Franzosen Alexis Pinturault geschlagen geben und steht damit zum zweiten Mal in Serie auf einem Weltcup-Podest.  Der 21 Jahre alte Odermatt fuhr im 2. Lauf Bestzeit und hatte eine Begründung für diese Leistung parat: "Ich habe den verbliebenen Rest an Energie nach der langen Saison gebündelt und wollte einfach noch einmal einen Lauf runter bringen." Und das ist Odermatt, der für den Pistenzustand und die Topgraphie in Soldeu lobende Worte übrig hatte, bestens gelungen.

Sieger Alexis Pinturault konnte im Kleinstaat Andorra seinen 223. Weltcup-Sieg, den elften in einem Riesenslalom, feiern. Sein Material und das im Vergleich mit dem Rennen von Kranjska Gora veränderte Set-up habe sehr gut funktioniert, so der Franzose, der am Freitag in Andorra die kleine Kristallkugel für den besten Kombinierer des Winters bekommen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk