Noel von Grünigen in Korea auf der Jagd nach FIS-Punkten

13.02.2019

Einige Schweizer Slalomfahrer sind in Korea auf der Jagd nach guten FIS-Punkten. Noel von Grünigen ist diese Jagd mit zwei 2. Plätzen im Rahmen des Far-East-Cups gelungen. Zumindest halbwegs.

Noel von Grüningen in Action. – Foto: GEPA pictures

Während sich Daniel Yule, Ramon Zenhäusern und Co in Schweden auf den WM-Slalom von Sonntag vorbereiten und darauf hoffen, dass der Wärmeeinbruch und der Regen der WM-Piste in Are nicht zu sehr zusetzen, befinden sich andere Swiss-Ski-Slalomfahrer in Korea auf der Jagd nach guten FIS-Punkten.

Derm Berner Oberländer Noel von Grünigen ist dieses Vorhaben auf der mit Wasser behandelten und deshalb harten, allerdings topografisch nicht allzu schwierigen Piste im Bears Town Resort halbwegs geglückt. Zum 1. Rennen musste von Grünigen – wie sämtliche andern Schweizer auch – mit einer Startnummer jenseits der 30 antreten. Nach einem groben Fehler im 1. Lauf konnte sich der 23-Jährige dank zweitschnellster Zeit im 2. Lauf noch auf den 2. Platz vorarbeiten. "Der Rückstand auf den Sieger war leider etwas gar gross, so dass es nicht so gute FIS-Punkte gegeben hat. Immerhin konnte ich dann aber im zweiten Slalom mit . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk