Nachwuchstitel für Semyel Bissig

23.01.2019

Der Nidwaldner Semyel Bissig hat am Dienstag in Meiringen den U21-Schweizer-Meistertitel im Riesenslalom gewonnen. Im FIS- Rennen vom Mittwoch setzte sich dann Bronzemedaillengewinner Fadri Janutin durch.

Lukas Zippert (links), Semyel Bissig (Mitte) und Fadri Janutin (rechts) teilten sich am Dienstag das Podest. – Foto: rk-photography

Semyel Bissig (Beckenried-Klewenalp) hat am Dienstag (22. Janaur) im Rahmen des der FIS-Rennens in Meiringen den Schweizer Meistertitel im Riesenslalom in der Kategorie der U21-Junioren gewonnen. Bissig, dessen Saison im Europacup noch nicht wirklich nach Wunsch verläuft, lag nach dem 1. Lauf hinter Fadri Janutin (Obersaxen) an zweiter Stelle und setzte sich letztlich mit 8 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Lukas Zippert (Arosa) und 9 Hundertstelsekunden vor Janutin durch.

Bei der "Revanche" am Mittwoch stand Bissig nicht am Start. Der seit vier Tagen 21 Jahre alte Nidwaldner stand beim Europacup-Riesenslalom von Courcehvel im Einsatz, schied dort aber im 2. Lauf aus.  So machten mit Janutin und Zippert die beiden andern Medaillengewinner vorm Dienstag den Sieg unter sich aus. Das bessere Ende behielt dabei Janutin, der von seinem im 1. Lauf herausgefahrenen Vorsprung in der Entscheidung zwar einiges einbüsste, sich aber dennoch mit 0,27 Sekunden an der Spitze behaupten konnte. Damit konnte Janutin nach dem Sieg . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk