Mikaela Shiffrin hat die dritte grosse Kugel sicher

01.03.2019

Weil sowohl Mikaela Shiffrin wie ihre erste Verfolgerin im Gesamtweltcup in Sotschi nicht antreten werden, steht die Amerikanerin bereits jetzt als Gewinnerin des Gesamtweltcups 2018/19 fest.

Ein Bild mit Zukunfstcharakter: Mikaela Shiffrin wird zum dritten Mal in Serie Gesamtweltcupsiegerin. – Foto: GEPA pictures

Mikaela Shiffrin hat 1794 Punkte auf ihrem Konto, Petra Vlhova, die einzige, die Shiffrin rein rechnerisch die grosse Kugel noch hätte abjagen können, weist mit 1075 Zählern einen Rückstand von 719 Punkten auf. Sowohl die Amerikanerin wie auch die Slowakin bestreiten die beiden Super-G von Sotschi nicht und nach der Streichung der definitiven Abfahrt verbleiben am Montag noch sieben zu fahrende Weltcup-Rennen im Kalender. Zuwenig, als dass Riesenslalom-Weltmeisterin Vlhova Shiffrin selbst bei sieben Siegen noch abfangen könnte. Will heissen: die am 13. März 24 Jahre alte werdende Doppelweltmeisterin von Are gewinnt nach 2016/17 und 2017/18 im Winter 2018/19 die grosse Kristallkugel zum dritten Mal in Folge.

 

https://www.instagram.com/p/BugS60CF8Wl/

Die kleine Kugel für die Slalomwertung hat Shiffrin auf sicher und wird diese beim Weltcup-Final in Soldeu zum bereits sechsten Mal in Empfang nehmen dürfen. In der Disziplinenwertung Riesenslalom liegt die Amerikanerin . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk