Marcel Hirscher nicht sehr zuversichtlich

14.02.2019

In einem Audiofile äussert sich Marcel Hirscher über seinen Gesundheitszustand. Halsweh, Ohrenweh, Schnupfen und Gliederschmerzen – alles in allem sei er nicht so optimistisch, meint Österreichs Ski-Star im Hinblick auf den Riesenslalom von morgen.

Marcel Hirschers Stimmer klingt angeschlagen.... – Foto: GEPA pictrures

In einem Audiofile hat sich Marcel Hirscher zu seinem Zustand geäussert. Er habe Halsweh, Ohrenweh, Schnupfen und Gliederschmerzen und es gehe ihm nicht wirklich besser als am Mittwoch, ist da zu hören. Am Mittwoch ist er in Are angekommen und hat durch seinen Pressebetreuer Stefan Ilek ausreichten lassen, dass er den für den späten Mittwochnachmittag angesetzten Medientermin nicht wahrnehmen werde. Dies Information löste bei den österreichischen Medienschaffenden in Are kurzzeitig ziemliche Unruhe aus. Entwarnung gab dan Ilek selber, als er nach gleichentags persönlich darüber informierte, dass die Teilnahme Hirschers an den WM-Rennen nicht in Gefahr sei (skinews.ch berichtete).

Das sagt Marcel Hirscher über seinen Gesundheitszustand:

 

https://soundcloud.com/kurier-at/marcel-hirscher-einen-tag-vor-dem-wm-auftritt . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk