Marcel Hirscher lässt den Gegnern keine Chance

29.01.2019

Marcel Hirscher liefert ab. In Schladming fährt der Österreicher zwei Mal Laufbestzeit und gewinnt den Weltcup-Slalom in überlegener Manier vor Alexis Pinturault und Daniel Yule.

Marcel Hirscher fährt in Schladming zum 10. Saisonsieg. – Foto: GEPA pictures

Marcel Hirscher fühlt sich wieder wohl. Dieses Gefühl sei, das sagte er nach seinem jüngsten Sieg in Schladming – es ist mittlerweile sein dritter – in jedem Interviewm wieder zurück. Und wenn sich der siebenfache Gesamtweltcupsieger wohl fühlt, dann wird es für den Rest der Skiwelt schwer. Marcel Hirscher fährt im Nightrace von Schladming zwei Mal Laufbestzeit und folgerichtig zu seinem 10. Saisonsieg, zu seinem 32. Weltcupsieg im Slalom und zu seinem 68. Weltcupsieg insgesamt. Der Salzburger knöpft dem zweitplatzierten Alexis Pinturault 1,21 Sekunden und Daniel Yule, der wie im Vorjahr auf der Planai-Piste Dritter wird, 1,60 Sekunden ab. "Es macht wieder Spass. Danke an das Team. Wir haben seit Wengen extrem gearbeitet. Ich habe jetzt wieder ein gutes Gefühl und der Mut zum Riskio ist wieder da", sagte Hirscher im Interview mit dem österreichischen Fernsehen.

Nach dem Ausscheiden von Shooting-Star Clement Noel sprang mit Alexis Pinturault ein anderer . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk