Knie kaputt – Saison für Asja Zenere futsch

16.12.2019

Die Italienerin Asja Zenere war im Riesenslalom ausgezeichnet unterwegs und für das italienische Team für das Weltcup-Rennen in Courchevel vorgesehen. Jetzt aber ist alles anders.

Asja Zenere. – Foto: Instagram Asja Zenere

Am Freitag feierte Asja Zenere ihren 23. Geburtstag und auch aus sportlicher Sicht hatte die Italienerin allen Grund zur Freude. In Trysil (NOR) gelangen ihr Ende November zum Europacup-Auftakt ein 7. und ein 2. Platz in den beiden Riesenslaloms und am Samstag unterstrich sie mit Rang 3 im Rennen von Andalo, dass sie zu den stärksten Riesenslalom-Fahrerinnen . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk