EC: Juliana Suter kommt dem ersten Saisonsieg näher

18.01.2019

Nach dem 3. Platz vom Donnerstag hat sich Juliana Suter heute bei de 2. Europacup-Abfahrt im Val di Fassa rangmässig gar noch gesteigert. Nur Favoritin Nadia Delago war schneller als die 20 Jahre alte Schwyzerin.

Juliana Suter – nach Platz 3 vom Donnerstag reichte es im Val di Fassa sogar für Rang 2. – Foto: zvg / Swiss Ski

Die drei Fahrerinnen, die am Donnerstag anlässlich der Siegerehrung der ersten Europacup-Abfahrt im Val die Fassa bereits auf dem Podest gestanden haben werden auch heute wieder dort stehen. Einen Unterschied gibt es in der Platzverteilung auf den drei Stufen. Ganz oben wird heute mit Nadia Delago die Zweite von gestern stehen und auf die zweithöchste Stufe darf sich Juliana Suter, gestern Dritte stellen. Elisabeth Reisinger, die Siegerin des Vortages, büsste auf die Schweizerin 0,02 Sekunden ein und wird heute Dritte.

Der in der Nacht auf den Renntag gefallene Neuschnee konnte durch die Organisatoren und mit Hilfe der Fahrerinnen zum grössten Teil aus der Piste gebracht werden, so dass das Rennen mit einer kleinen Verspätung aber bei sehr guten Bedingungen hatte gestartet werden können. Und Jörg Roten, der Schweizer Trainer, durfte mit der Leistung seiner Athletinnen zufrieden sein. "Wir haben wieder einen Podestplatz und sieben Fahrerinnen in den Top-15, das ist . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk