Erfolgreicher Trainer verlässt Swiss Ski

22.03.2019

Der Schweizerische Skiverband Swiss Ski verliert einen langjährigen und erfolgreichen Trainer. Bertrand Dubuis verlässt per Ende April Swiss Ski und nimmt eine neue Herausforderung an.

Bertrand Dubuis. Foto: Swiss Ski

Der Romand Bertrand Dubuis ist Trainer mit Leib und Seele. Seit 25 Jahren ist er Athleten mit Rat und Tat zur Seite gestanden, die letzten 17 Jahre im Dienste von Swiss Ski. Dubuis hat in dieser Zeit im Weltcup unter anderem mit Didier Cuche, Didier Defago, Sandro Viletta oder Silvan Zurbriggen gearbeitet und auch Erfolge gefeiert. Aber auch im Europacup hat er mit Erfolg gearbeitet und zum Beispiel im Winter 2016/17 mit dem Duo Gilles Roulin/Stefan Rogentin einen Doppelsieg in der Gesamtwertung erreicht. Zuletzt war Dubuis wieder im Weltcup, als Trainer beim so erfolgreichen Slalom-Team um Daniel Yule und Co., engagiert.

Nun aber hat der 46-Jährige gekündigt und wechselt sein Tätigkeitsfeld. Bertrand Dubuis wird ab dem 1. Mai Betriebsleiter der Bergbahnen Anzere im Wallis. "Ich bin vor acht Jahren von der damaligen Führung schon einmal angefragt worden. Damals hat es aber nicht gepasst. Nun ist dieser spannende Posten wieder frei und ich . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk