Delia Durrer feiert in Arosa eine Premiere

20.11.2019

Sechs Tage nach ihrem 17. Geburtstag hat Delia Durrer wieder Grund zum Feiern. Die Nidwaldnerin hat sich in Arosa durchgesetzt und zum ersten Mal in der noch jungen Karriere einen FIS-Riesenslalom gewonnen. Eine Berner Oberländern durfte sich als Neuntplatzierte aber auch wie eine Siegerin fühlen.

Delia Durrer. – Foto: rk-photography.ch

Was für ein Auftakt in den Wettkampf-Winter in der Disziplin Riesenslalom. Delia Durrer, die bisher auf Stufe FIS im Riesenslalom einen 5. Platz aus dem Rennen von Thyon (Februar 2019) als Bestresultat hat aufweisen können, gewinnt den Riesenslalom von Arosa knapp vor Aline Höpli (0,05 Sekunden zurück) und Lara Baumann (0,50 Sekunden R . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk