FIS: Cedric Ochsner nach einem „Ausflug“ wieder ganz oben

03.12.2019

Cedric Ochsner schliesst die vier Speed-Rennen von Val Gardena mit seinem zweiten Sieg und dem insgesamt dritten Podestplatz ab. Ein gelungener Auftakt im Hinblick auf die ersten Europacup-Rennen in den Speed-Disziplinen.

Cedric Ochsner (Mitte), Florian Schieder (links) und Simon Jocher auf dem Podest. – Foto: zvg

Mit zwei Super-G-Rennen auf der Piz-Sella-Piste sind die FIS-Speed-Tage unter dem Titel Raiffeisen FIS Challenge abgeschlossen worden. Bei den Männern setzte sich am Montag der Deutsche Simon Jocher durch und Josua Mettler wurde als schnellster des Schweizer Teams Dritter. Etwas vermisst in den vordersten Positionen wurde am Montag Cedric Ochsner, der zuvor eine . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk