Mikaela Shiffrin gönnt sich eine Pause

16.12.2018

Mikalea Shiffrin wird auf die Teilnahme an den beiden Speed-Rennen von Val Gardena verzichten. Sie wolle die arg strapazierten Batterien etwas aufladen, lässt sie ihre Fans wissen.

Viel geleistet und darum ist jetzt Zeit für eine Pause: Mikaela Shiffrin. – Foto: GEPA pictures

Mikaela Shiffrin schlüpft in die Rolle des Fans und wird die Abfahrt (Dienstag) und den Super-G (Mittwoch) von Val Gardena nicht bestreiten. Die Führende im Gesamtweltcup verhält sich damit genau so, wie sie vor Saisonbeginn auch angekündigt hat: sie wird, wenn sie und ihr Team es für nötig erachten, Pausen zwischen den Rennen einlegen und ihre Batterien wieder aufladen. "Ich kann es kaum erwarten, die andern in Val Gardena Rennen fahren zu sehen. Ich selber werde nicht dabei sein weil ich und das Team nach sechs anstrengenden und intensiven Wochen eine Pause brauchen. Aber es wird sicher aufregend sein zu sehen, wie sich die Fahrerinnen auf einer völlig unbekannten Strecke schlagen." Besonders den Teamkolleginen Laurenne Ross und Alice Merryweather wünscht Shiffrin via soziale Medien viel Erfolg.

peg

  . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk