Lizz Görgl beim Supertalent mit „Torfehler“

08.12.2018

Der Auftritt von Elisabeth "Lizz" Görgl bei der TV-Show "Das Supertalent" war kurz und wenig erfolgreich. Aber: die Doppelweltmeisterin von 2011 hat auch nicht die besten Bedingungen gehabt.

Lizz Görgl kann besser singen, als es der Auftritt bei "Das Supertalent" vermuten lässt. – Foto: GEPA pictures

Es war ein kurzer Auftritt von Lizz Görgl. Die 2017 vom Rennsport zurückgetretene Speed-Spezialistin des ÖSV ist in der TV-Show "Das Supertaltne" aufgetreten und hat versucht, die Jury um Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sylvie Meis mit dem 1988er-Hit "Perfect" von "Fairground Attraction" zu beeindrucken. Diesen Song hatte sie bereits bei Eurosport im Rahmen der Olympia-Show "zwanzig18" gesungen. Wie die am 8. Dezember ausgestrahlte Aufzeichnung gezeigt hat, ist der 37-Jährigen Steirerin dieses jüngste Vorhaben bei RTL nicht wirklich geglückt. Einzig Sylvie Meis hätte Lizz Görgl in die nächste Runde geschickt, von den beiden Herren in der Jury gab es ein Nein. "Du warst beim Skifahren Weltklasse, aber um in dem Musikbusiness durchzustarten reicht es leider nicht ganz", sagte Bohlen. Die Doppelweltmeisterin von 2011 meinte darauf, dass sie sich freuen würde, wenn der Pop-Titan ihr musikalisch etwas beibringt und sie ihm dafür den schnellen Schwung . . .

This content is restricted to subscribers

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk