Oberländer Skinachwuchs auf der Suche

27.06.2018

Anlässlich des Konditionstrainingslagers aller regionalen Leistungszentren im Berner Oberland trafen sich die jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Haslital. Neben den Trainings standen auch das gemeinsame Miteinander und die Übernachtung in Zelten im Fokus.

Fotos: zvg

Am Wochenende 23./24. Juni trafen sich alle Mitglieder der vier regionalen Leistungszentren im Berner Ober­land im Haslital. Die beiden einheimischen Trainer Stefan Abplanalp und Reto Huber organisierten für die eigenen Athletinnen und Athleten und die Gäste ein abwechslungsreiches und forderndes Programm.

Am Samstag galt es, einen Orientierungslauf zu absolvieren. Dieser wurde nicht wie gewöhnlich mit Karten gemeistert, sondern mit Hinweisen bei den jeweiligen Posten. So musste der nächste Posten gefunden werden. Besonders der Posten in der Nähe der Burg Resti gab einige Rätsel auf und wurde von vielen nicht im ersten Anlauf gefunden. Die Trainer schauten bei der Gruppeneinteilung da­rauf, dass pro Gruppe mindestens ein Kind aus dem Haslital dabei war. So wurde die Chancengerechtig­keit gewährleistet.

Nach einem währschaften und feinen Znacht schliefen die Athletinnen und Athleten in Zelten auf dem Sportplatz beim Schulhaus Unterbach. Das Nachtessen wurde extra vom Hotel Meiringen nach Unterbach gebracht und so genossen die Jugendlichen das wohlverdiente und von Michael Brügger zur Verfügung gestellte Catering.

Am Sonntag stand dann noch ein Berglauf von Meiringen in die Bidmi auf dem Programm. Diesen ab­solvierten die Skirennfahrerinnen und Skirennfahrer bestens und versuchten auf den letzten Höhen­metern noch einmal das Letzte aus dem Körper zu pressen. Müde, glücklich und um eine Erfahrung reicher wurde das Programm abgeschlossen und die auswärti­gen Athletinnen und Athleten sowie deren Trainer machten sich wieder auf den Heimweg. Die Hasli­taler und Brienzer Kinder freuten sich darüber, diesen Kondizusammenzug für einmal in der Heimat absolviert haben zu dürfen.

 

Text: Thomas Dummermuth

 

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk