Junioren-WM: Max Perathoner holt sich den Titel im Super-G

31.01.2024

Unerwarteter Ausgang beim Super-G im Rahmen der Junioren-Weltmeisterschaften in Frankreich. Der Italiener Max Perathoner gewinnt die Goldmedaille vor dem Spanier Ander Mintegui und Titelverteidiger Livio Hiltbrand aus dem Berner Oberland.

Max Perathoner (hier beim Europacup in Saalbach) gewinnt WM-Gold im Super-G. – Foto: GEPA pictures

Zum vierten Mal in der Geschichte der Junioren-Weltmeisterschaften kommt der Super-G-Weltmeister aus Italien. Nach Massimiliano Iezza (1993), Peter Fill (2002) und Giovanni Franzoni (2021) heisst der Titelträger jetzt Max Perathoner. Der 21-Jährige, der erst kürzlich mit Platz 10. im Super-G von Tarvisio sein bestes Europacup-Resultat abgeliefert hat, konnte den überraschenden Spanier . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk