Sofia Goggia hat die WM-Piste von Cortina im Griff

21.01.2022

Auch im zweiten Training zur Weltcup-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo war die Italienerin Sofia Goggia die Schnellste. Damit macht sie deutlich, dass der Sieg auch in diesem Speed-Rennen über sie führen wird.

Sofia Goggia. – Foto: GEPA pictures

Die Zeichen stehen gut, dass Sofia Goggia am Samstag zum zweiten Mal nach 2018 die Weltcup-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo gewinnen wird. Die 29 Jahre alte Italienerin hat in beiden Trainings die Konkurrenz dominiert und wird am 22. Januar als die grosse Favoritin ins Rennen steigen. Hinter Goggia und Ragnhild Mowinckel konnten mit Michelle Gisin (0,44 zurück . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk