Levi-Organisatoren hoffen auf Rennen mit Publikum

18.08.2021

FIS-Renndirektor Peter Gerdol hat am vergangenen Wochenende Levi besucht und die bisher geleisteten Vorarbeiten für die beiden Weltcup-Slaloms vom 20./21. November überprüft.

Peter Gerdol und ein Teil des lokalen OK vor dem abgedeckten Schneedepot auf der Levi-Black-Piste. – Foto: zvg

Während sich die Skirennfahrerinnen auf den Gletschern, in den Skihallen oder mit Konditions- und Krafttraining auf den Weltcup-Winter 2021/22 vorbereiten, laufen bei den Organisatoren der Weltcup-Rennen die Vorbereitungen auf ihre Anlässe. Am vergangenen Wochenende hat Peter Gerdol, FIS-Renndirektor für die Frauen-Rennen, Levi besucht und den Stand der Vorarbeiten für die beiden . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk