YOG: Kombi-Gold geht nach Frankreich und Norwegen

11.01.2020

Der Franzose Auguste Aulnette und Mikkel Remsoey aus Norwegen sichern sich dank den zwei besten Laufzeiten im Slalom zeitgleich Kombi-Gold anlässlich der 3. Olympischen Jugend-Winterspiele in Lausanne/Les Diablerets. Bronze geht an den Schweden Adam Hofstedt. Luc Roduit, nach dem Super-G auf Platz drei liegend, büsste zwei Ränge ein und wurde Fünfter.

Der Franzose Auguste Aulnette unterwegs zum Kombi-Gold. – Foto: OIS/IOC

Der zweite Medaillensatz im Ski alpin bei den Olympischen Jugend-Winterspielen von Lausanne 2020 ist verteilt. Und die Organisatoren müssen gleich zwei Goldmedaillen herausrücken, klassierten sich doch der Franzose Auguste Aulnette und der Norweger Mikkel Remsoey zeitgleich an der Spitze. Aunette, Neunter nach dem gestrigen Super-G, lieferte im Slalom die Bestzeit ab und konnte in der Gesamtwertung . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk