Schmerzhafter Verlust für Zan Kranjec

11.12.2020

Der slowenische Techniker hat wegen eines familiären Schicksalsschlags das Trainingslager auf der Reiteralm abgebrochen und ist nach Hause gereist.

Zan Kranjec. – Foto: GEPA pictures

Wie slowenische Medien übereinstimmend berichten, hat Zan Kranjec einen harten Schicksalsschlag zu verarbeiten: der Vater des 28 Jahre alten Technik-Spezialisten aus Slowenien ist am Donnerstag (10. Dezember) bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Als der Skirennfahrer, Sieger des Weltcup-Riesenslaloms von Adelboden im vergangenen Januar, die traurige Nachricht erfahren hatte, verliess er umgehend das Trainingslager auf der Reiteralm und reiste nach Hause.

Ob Kranjec am 20. Dezember beim Riesenslalom von Alta Badia schon wieder am Start stehen will und wird, ist nicht bekannt. Der Slowene wurde vor wenigen Tagen beim ersten von zwei Weltcup-Riesenslaloms in Santa Caterina hinter dem Kroaten Filip Zubcic und vor Marco Odermatt Zweiter.

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk