Was macht … Marco Büchel auf der Streif?

30.07.2020

Marco Büchel ist auf die Streif zurückgekehrt. Allerdings war er bei seinem jüngsten Besuch auf der Weltcup-Strecke in Kitzbühel nicht alleine, trug kurze Hosen statt Rennanzug und eine Baseballmütze anstelle des Sturzhelms.

Marco Büchel erklärt alles Wissenswerte zur Schlüsselstelle Hausberg. – Fotos: Kelly Kellerhoff

Der Liechtensteiner Marco Büchel hat auf der Streif einiges erlebt und die Strecke in Kitzbühel auch schon als die "schwierigste, steilste und geilste Abfahrt der Welt" bezeichnet. Dieses Rennen konnte der mittlerweile 48-Jährige nie gewinnen. Im Jahr 2006 war er nahe am Sieg, führte mit Startnummer 26 die Rangliste an und musste sich dann noch . . .

Dieser Inhalt ist lediglich für Abonnentinnen und Abonnenten zur Gänze sichtbar. Wenn Sie auch den vollen Service von www.skinews.ch nützen möchten, dann sollten Sie sich registrieren und die Seite abonnieren.

Es stehen Ihnen folgende Möglichkeiten offen: der Tagespass für 2 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer), der Monatspass für 9 Euro (inkl. 20% Umsatzsteuer) oder das Jahresabonnement für 49 Euro (inkl. 20% Umstatzsteuer).

Sie möchten die ganze Story lesen? Bitte loggen Sie sich ein oder machen Sie vom Abo-Angebot Gebrauch

Teilen Sie diesen Beitrag in Ihrem Netzwerk